• DSC 9964 1200
  • DSC 8125 1200
  • DSC 9896 1200
  • DSC 8146 1200
  • DSC 9892 1200
  • DSC 8257 1200
  • DSC 8362 1200
  • DSC 8258 1200
  • DSC 8360 1200
  • DSC 8343 1200

Winterharte Blütenstauden

Stauden sind Pflanzen, die nach einer Ruhepause in der kalten Jahreszeit im Frühjahr wieder neu austreiben und die Gärten wieder mit einem bunten Farbenzauber erfrischen. Auch für schwierige Ecken finden sich die richtigen Dauerblüher, wie das Tränende Herz (Lamprocapnos spectabilis) oder die Pfingstrosen.

Drucken E-Mail

  • DSC 8250
  • DSC 8251
  • DSC 8254
  • DSC 8296
  • DSC 8298
  • DSC 8303
  • DSC 8337
  • DSC 9876
  • DSC 9902
  • DSC 9904

Nur wenige Ausnahmen unter den Stauden sollten nicht im Herbst gepflanzt werden:

Einige kältempfindliche Herbstblüher wie Chrysanthemen (Dendranthema) und Anemonen (Anemone-Japonica-Hybriden) brauchen länger, um sich im Garten einzugewöhnen. Sie kommen besser erst im Frühjahr in die Erde.

HOME    |    FLORISTIK    |    FILIALEN    |    DATENSCHUTZ   |    IMPRESSUM    |    KONTAKT

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen